Wikipedia | Gastro News | LMS | WebMail | PHOnline | Impressum
headerBild
headerBild
headerBild
Logo Oekolog
Vitimeteo Prognosedienst und Wetterdaten für den Weinbau
Europea Österreich
Facebook
Italienisch

SchülerInnen der Weinbauschule Krems zur Prüfnummern-Kost berechtigt

Amtlich geprüfte Weinnasen

 Ende Jänner legten die SchülerInnen der Weinbauschule Krems die amtliche Kosterprüfung an der Bundesanstalt für Weinbau ab.

„Neben der Facharbeiter- und Meisterqualifikation für die Produktion edler österreichischer Weine ermöglichen wir unseren SchülerInnen wichtige Zusatzqualifikationen. Traktorführerschein und Staplerschein, Buschenschank-Zertifikat und Jungsommelierprüfung dienen dem beruflichen Erfolg im Weingut“, beschreibt Weinbauschuldirektor Mag. Dieter Faltl das vielfältige Angebot seiner Schule. „Wir danken dem Bundesamt für Weinbau für die jahrzehntelange Kooperation. Die amtliche Kosterprüfung ist für den Winzerberuf wichtig, um die Qualität der Weine zu beurteilen. Sie berechtigt zur Teilnahme an den Prüfnummern- oder DAC-Verkostungen“.

52 Kandidaten und Kandidatinnen aus Fachschule, Meisterkurs, VinoHAK und Weinmanagement-Lehrgang Krems stellten sich nach einer fünftägigen Schulung dieser sensorischen Herausforderung.

   

 Die 19 KandidatInnen der Abschlussklasse Fachschule im Sensorikstudio des Weinkompetenzzentrum Krems nach erfolgreicher amtlicher Kosterprüfung an der Bundesanstalt für Weinbau.